Wohnungseinrichtung

Inneneinrichtung

I) Wilde Farbmischung Damit das eigene Zuhause einen zeitgemäßen, stilvollen Charakter erhält, ist es jedoch empfehlenswert, einige "Todsünden" im Inneren zu unterlassen. Farbvarianten aus einer Farbenfamilie (z.B. Türkis und Himmelblau) erscheinen noch stimmiger. Möbel und Zubehör sollten immer in Farbe sein.

Eine wilde Farbmischung in der Einrichtung eines Hauses erscheint in der Regel zufällig und ausgelastet.

Schichtstoff oder PVC in alten Gebäuden sieht ebenso seltsam aus wie ein neuer Landhausdielenboden in den 80ern oder 90ern. Grosse und überlastete Schaltschrankwände können auch in grossen Räumlichkeiten oft überwältigend sein und das Erscheinungsbild der Einrichtung stören. Obwohl es mittlerweile moderne Ausführungen gibt, sieht ein Oberschrank beinahe immer veraltet aus. Ist es nicht möglich, einen vorhandenen Oberschrank zu entfernen, können Neon-Farben zielgerichtet eingesetzt werden, um ihn aufzulockern.

Verschiedene Stilrichtungen zu verbinden kann sehr reizvoll sein. Feine Farbtöne und Zubehör in Verbindung mit rustikalem Mobiliar machen immer eine gute Figur. Für eine gute Ausstrahlung. Wenn man jedoch zu viele Stilrichtungen zusammenfasst, läuft man Gefahr, die Einrichtung durcheinander und ruhelos erscheinen zu lassen. Fernsehaltäre mit einer unendlichen Anzahl von Kabel, DVD-Playern, Spielkonsolen, Fernsteuerungen und dergleichen vernichten den Komfort und erzeugen den Eindruck einer Übertechnisierung des Hauses.

Etwas weniger edel ist eine Mischung aus unterschiedlichen Hölzern in einem Zimmer. Ist dies unvermeidlich, sollten wenigstens die Holzart und -farbe aufeinander abgestimmt sein. In jedem Falle sollte darauf geachtet werden, dass die Bauart und der Wohnstil aufeinander abgestimmt sind. Es geht weniger um Zubehör, sondern um Mobiliar und größeres Mobiliar.

Die Landhaus-Küche sieht in einem Designer-Haus ebenso deplaziert aus wie ein reinrassiges Leder-Sofa in einem Bungalow.

10 Schritte zur reizvollen Raumgestaltung

Die Gestaltung von Einrichtungsgegenständen für die unterschiedlichsten Ansprüche ist schwer, aber nicht ausgeschlossen. Jedes Appartement- oder Hauszimmer sollte mit attraktiven Designelementen ausgestattet sein, die begeistern. Dieses Buch enthält Ideen zu den einzelnen Arbeitsschritten, die man unternehmen kann, um ein bezauberndes Zuhause zu schaffen. Der Schlafraum ist der Platz, wo die Einrichtung am schonendsten ist.

Entsprechend dieser Einrichtung ist auch die Tagesdecke dem Wäschethema untergeordnet. Farbenfroh gestaltet, verleiht es dem Zimmer Farbigkeit, macht es zu einer reizvollen Ruhestätte und verleiht ihm ein einseitiges Farbschema. Die Sehnsucht nach einem wunderschönen Haus macht die Einrichtung eines Hauses rasch zu einem überambitionierten Unterfangen. Selbst die für uns ungewöhnliche Arbeitsweise hat sich seitdem nicht verändert, aber dieser AGA-Ofen in der Trend-Farbe mintgrün fügt sich nahtlos in die Wohnungseinrichtung unserer Zeit ein.

Die Wohnraumgestaltung sollte bei der Einrichtung an erster Stelle der Planungen rangieren. Im Bild sieht man eine Wohnungseinrichtung, die dem Wohnraum warmes, sinnliches Farbenspiel und Naturmaterialien vorgibt. Umgeben ist dieses Szenarium von Raumwänden in Fuchsia, deren Grauton optimal mit dem Schwarzen des Schornsteinschachtes übereinstimmt. Insbesondere mit Design-Leuchten können prächtige Lichtakzente in der ganzen Wohneinheit gesetzt werden.

Keramische Leuchten wie diese sind das Tüpfelchen auf dem i" jeder Wohnungseinrichtung. Wenn die Einrichtung eine lange Lebensdauer anstrebt, kann die Gestaltung der Wände sicher auf Tapete basieren. In der Farbe ist dieser Effekt dunkler und erzeugt in Kombination mit der Grundfarbe ein irisierendes Farbergebnis. Diese Tapete verleiht besonders luxuriösen Möbeln eine natürlich anmutende Ausstrahlung.

Der Effekt der Wohnungseinrichtung sollte nicht unterschätzt werden. Sie reflektieren in Aussehen und Form ihre natürlichen Strukturen und verleihen der Schurwolle charmante, weiche Äste. Wir empfehlen die Verwendung von Clips vor der Liege oder neben dem Sofa, um kleine Teppichböden bei der Einrichtung Ihres Hauses zu unterbringen.

Die Sitzfläche in diesem Möbelbereich wird ebenfalls von den Quader unterstützt und erscheint eher nüchtern. Dass Wohnaccessoires nicht immer gut auszusehen haben, sondern auch beiläufig mitkommen können, beweist diese Küche. Die Inneneinrichtung dieses Bades orientiert sich jedoch im Kern am Victorianischen Design, neben dem geschichtsträchtigen Cheminée, erkennbar am klassizistisch inspirierten Waschbecken.

Der Fachmann wandelt die klassischen Wohn-Accessoires mit Keramik um und trägt mit seinen Entwürfen zur erfolgreichen Raumgestaltung bei. Diese Vasen aus Keramik sind ein guter Ausgangspunkt für die Einrichtung Ihres Zuhauses. Wir empfehlen, die Außenflächen eines Gebäudes in die Einrichtungsplanung einzubeziehen.

Nützliche Flächen außerhalb der Ferienwohnung, wie Gärten oder Balkone, sind eine Erweiterung des Wohnraumes, die zum Wohlfühlen einladen. Das Design dieser Flächen durch begrünte oder behagliche Gartenmöbel erhöht diese und erhöht das Wohlgefühl um ein weiteres. Eine Szenerie, die an den französischen Hochsommer denkt und das charmante Einrichtungsprojekt ausfüllt.

Mehr zum Thema