Truhe vor dem Bett

Brust vor dem Bett

Sie standen vor dem Bett im Schlafzimmer und benutzten sie als Bettwäsche. Mit schweren Füßen - so stellen sich manche eine Truhenbank vor. An dieser Stelle stellen wir Ihnen unsere Produktpalette näher vor.

Kommoden: Der spezielle Aufbewahrungsraum für Ihr Zimmer

Wenn es um Aufbewahrungsmöbel geht, ist die Kommode sicher der klassische par excellence, denn schon lange vor Schubladen und Kästen wurden Schränke verwendet. Worauf muss ich bei der Auswahl einer Truhe achten? Obwohl Truhe als Aufbewahrungsmöbel weitestgehend obsolet geworden ist, erlebt sie seit einiger Zeit eine echte Wiedergeburt.

Als Sitzkiste im Schlafraum, als Wäschekiste im Bad oder als Couchtischersatz kann eine Truhe vielfältig eingesetzt werden und eignet sich - dank vielfältiger Bauweise - für nahezu jeden Möbelstil. Doch um eine wunderschöne und geeignete Truhe zu bekommen, sollten Sie sich vor dem Einkauf etwas überlegen.

Ausschlaggebend ist zum Beispiel, ob sich die Truhe fugenlos in den Wohnraum einfügt oder eher als Eyecatcher dient. Der Zweck der Benutzung ist auch deshalb von Bedeutung, weil sich eine Sitzkiste natürlich von einer Wäschekiste unterscheidet. Der Stoff beeinflusst auch das Aussehen und damit die Brustwirkung.

Obwohl die Truhe in den meisten Gebieten durch andere Einrichtungen abgelöst wurde, ist sie immer noch die unbestrittene Nr. 1 in einem Bereich: Wäschespeicher. Obwohl es bei der Truhe mit Fässern und Körbchen Wettbewerb gibt, ist die Wäschekiste nach wie vor die populärste Badvariante.

Eine Wäschekiste ist in der Regel in Form von Rattan oder Rattan ausgeführt, wodurch die Wäschekiste in der Regel mit Schlitzen oder Löchern zur Lüftung versehen ist. Die Wäschekiste hat in der Regel ein größeres Fassungsvermögen als ein Wäschekorb, so dass die Wäschekiste auch für mehrere Kinder geeignet ist. Dank der größeren Stellfläche ist auch die Wäscherei in der Wäschekiste besser erreichbar und kann rascher sortiert werden.

Die Wäschekiste ist im Unterschied zum Waschkorb ebenfalls verschlossen und sieht dadurch viel aufgeräumter aus. Neben Rattan und Rattan haben Sie oft auch die Möglichkeit, aus Plastik zu wählen. Verglichen mit Rattan und Hölzern ist Plastik weniger feuchtigkeitsempfindlich, was ein klarer Pluspunkt im Bad ist, aber eine Wäschekiste aus Rattan oder Hölzern sieht in der Regel wertvoller aus.

Diese Truhe vereint zwei sehr nützliche Aspekte: Sie verfügt über viel Ablagefläche und einen Sitz. Es wäre z.B. vorstellbar, einen Brustsitz im Flur zu haben, in dem die Sportschuhe gelagert werden. Wenn Sie die Stiefel benötigen, nehmen Sie sie aus dem Sitz und setzen Sie sich dann gemütlich auf die Box, um Ihre Stiefel in aller Ruhe aufzusetzen.

Eine Sitzkiste sieht auch im Zimmer gut aus. Zusätzlich zu diesen Variationen sind viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für eine Sitzkiste vorstellbar, zum Beispiel im Kinderschlafraum als Stuhl und Aufbewahrungsmöbel für Spielwaren. Wer beim Hinsetzen seiner Phantasie keine Grenzen setzt, denkt sicher bald an weitere Aussichten. Es gibt im Wohnraum eine großartige und zugleich sehr persönliche Möglichkeit, eine Truhe zu benutzen: als Esstisch.

Dafür gibt es Spezialtruhen, aber im Prinzip kann jede Truhe mit einer glatten und geraden Fläche als Kaffeetisch verwendet werden. So eine Truhe schafft einen außergewöhnlichen Hingucker im Wohnraum, denn an einer so auffälligen und prominenten Position erwarten Sie meist den bekannten, in diesem Falle ganz gewöhnlichen Esstisch.

Durch eine Truhe statt eines Tisches beweist man Eigenständigkeit und gleichzeitig auch Stilbewußtsein in der Möblierung. Mit einer Truhe als Tischersatz haben Sie zudem einen bequemen Stauraum für Magazine, Handsender und ähnliches, das sonst auf den Schreibtisch passen würde. Weil man es mit einer Truhe, aber mit wenigen Handbewegungen verstaut, erscheint die Sitzgruppe ordentlicher und nichts stört von der Tischtruhe, die der Hingucker im Raum sein soll.

Die Sitzkiste ist so vielfältig wie ihr Verwendungszweck, so begrenzt ist ihr Einsatz. Normalerweise wird ein Brustsitz aus Massivholz gefertigt, da nur dieses für eine Brust, die regelmäßig als Stuhl benutzt wird, die notwendige Standfestigkeit hat. Ab und zu wird das Gehölz mit Kunst- oder Echtleder überzogen, wodurch die Truhe edel wirkt.

Ein mit einem solchen Stoff bezogener Kasten ist daher auch für hochwertige ausgestattete Zimmer geeignet, in denen schlichte Holzkisten etwas fehl am Platz erscheinen würden. Außerdem sind gepolsterte Kommoden in der Regel auch mit einer Polsterung versehen, so dass sie deutlich mehr Komfort im Vergleich zu einer nur aus Massivholz bestehenden Hockertruhe haben. Ob modern oder raffiniert gestaltet - beides ist mit einer Truhe möglich.

Es gibt keine schönere Alternative, denn das Aussehen der Truhe hängt - wie jedes andere Möbelstück - von der jeweiligen Situation ab. Eine antike Schachtel hingegen paßt besser in einen romantischen und verspielten Raum als eine diskret gestaltete Schachtel. Zusätzlich zu diesen beiden Optionen gibt es jedoch eine Vielzahl weiterer vorstellbarer Ausstattungsvarianten.

Ein Landhausschrank, dekoriert mit floralen Motiven und dergleichen, wäre die optimale Erweiterung eines rustikalen Wohnzimmers. Ein sehr schönes Beispiel für das Zimmer sind Kommoden, die mit witzigen Comic-Motiven oder Tiermotiven gemalt sind. Außerdem werden die Kleinen sicher unterschiedliche Wege zur Nutzung der Truhe beim Spiel vorfinden.

Übrigens kann die Brust etwas markanter sein, zum Beispiel mit Blindnieten und Einlagen. Auch die Truhe im so genannten Schabby-Schick ist sehr populär. Dies sind Kisten, die in der Regel aus sehr feinem Teakholz sind. Die Hölzer für die Kisten sind jedoch nicht so gut wie neu, sondern stammen aus diversen Gebrauchtmöbeln.

Weil nur das für diese Kisten verwendete Material verarbeitet und recycelt wird, ist jedes Möbelstück ein Unikat - und damit etwas ganz Spezielles, das einen Platz in Ihrem Wohnraum einnimmt. In Filmen und Büchern sind Truhe und Schätze unzertrennlich miteinander verknüpft.

Selbst wenn nur sehr wenige Menschen zu Hause das notwendige Wechselgeld haben, um eine Truhe mit Gold stücken zu können, kann eine Truhe dennoch zu einer Schatztruhe in der Ferienwohnung oder im Wohnhaus werden. Eine Truhe in antikem Design ist hier natürlich besonders geeignet, schließlich sollte die Truhe schon von außen zeigen, welchen - persönlichen - Stellenwert ihr Gehalt hat.

Eine Schatzkiste ist auch für das Zimmer der Kleinen geeignet, denn die Kleinen werden tausend Wege zur Integration in ihr tägliches Spiel vorfinden. Am besten ist es jedoch, keine zu massive Truhe zu verwenden, da es vorkommen kann, dass die Hände beim Spiel zwischen dem Lid und der Truhe landet - es ist natürlich besser, wenn der Lidschlag nicht sehr massiv ist.

Bei uns gibt es ein Angebot von über 25.000 Artikeln, so dass Sie sicher etwas Geeignetes für sich vorfinden werden. Schauen Sie sich um, vielleicht findet sich Ihre Wunschtruhe als Tischersatz - oder etwas ganz anderes, mit dem Sie Ihr Zuhause oder Ihre Ferienwohnung verschönern können.

Mehr zum Thema