Trinkwasserspender Preise

Preise für Trinkwasserspender

Die Preise inkl. Die Preise für Wasserspender, die aus der Serienproduktion stammen, sind deutlich günstiger als andere. Water Dispenser & Watercooler: Kosten, Preise und Preisvergleich für Gallonsysteme, Mineralwasser- und Leitungswasserspender.

Das Angebot an Trinkwasserspendern Preise

Wenn Sie Ihren Mitarbeitenden, Besuchern und Kundinnen und Kunden eine Trinkwasserspenderin bieten wollen, sollten Sie bei der Wahl der geeigneten Modellvariante nicht nur auf den Anschaffungspreis der Trinkwasserspender achten. Die Trinkwasserspender für schulische Einrichtungen müssen wesentlich höhere Leistungen aufweisen als das für den Einbau in ein Arbeitszimmer vorgesehene Gerät. Mehrere hundert Benutzer pro Tag sind an der Schule beteiligt.

Somit rechnet sich die Anschaffung eines Trinkwasserspenders mit festem Wasseranschluss. Bei Rückwandsystemen, die vorzugsweise in kommunalen Anlagen eingesetzt werden, sollten Trinkwasserspender ab 2.000 EUR berechnet werden. Wenn in einem Haus ein qualitativ hochstehendes Designmodell installiert werden soll, sind die Preise der Trinkwasserspender oben offen. Es ist für den Verbraucher von großem Nutzen, dass man Trinkwasserspender mit Netzanschluss erwerben, aber auch Trinkwasserspender ausleihen kann.

Bei der Vermietung inklusive Dienstleistung sind folgende Trinkwasserspenderpreise pro Kalendermonat zu berücksichtigen, die sich auf eine Durchschnittszahl von zehn Personen beziehen: für einen erhaltenen Auslauf. Bei diesen Aufwendungen handelte es sich um Wasserspendermodelle, die keinen kontinuierlichen Durchfluss haben, sondern nur eine Einzelversorgung nach Bedarf. Bei Trinkwasserspendern mit Kühlaggregat und/oder Kohlensäureanlage sind Mehrkosten zu planen.

Aus ökonomischen Gesichtspunkten können nur Wasserversorger mit festem Wasseranschluss als Trinkwasserspender für Schulklassen angesehen werden. Außerdem leisten sie mehr als Wasserverteiler mit Tanks, wenn es um den erforderlichen Arbeitsaufwand zur Erfüllung der Hygienevorschriften geht. Um der Langlebigkeit willen werden Ausführungen ganz aus rostfreiem Stahl oder mit Edelstahlarmatur und Ziegeltrog als Wassersprüher in Ausbildungseinrichtungen vorgezogen.

Für einen Trinkwasserspender für die Schule ist die beste Wahl das Vorbild, bei dem für den Einsatz eines Wasserspenders nichts berührt werden muss.

Wasserspenderbüro - Preise und Lieferanten

In der heutigen Zeit sind Wassersprühgeräte ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens und des Geschäftsalltags. Insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nahmen die Möglichkeit eines Wasserspenders am Arbeitplatz dankbar an und nutzten die Wassersprühgeräte zur Abdeckung ihres alltäglichen Flüssigkeitsbedarfs. Dabei wurden die Möglichkeiten des Wasserspenders genutzt. Bürowasserspender? Die Preise für Wasserversorger sind für Betriebe, die ihre Beschäftigten während der Arbeitszeiten mit Trinkwasser beliefern wollen, von zentraler Bedeutung.

Bei allen Modellen wird die grundlegende Funktion der Abgabe von einzeln dosierten Wassermengen aus gekühlte Füllsysteme ebenso erfüllt wie die Einsparung von Stauraum für Gasflaschen und Pfandregelung. Festeingesetzte Wassersprühgeräte haben zwar erhöhte Beschaffungskosten, sind aber langfristig kostengünstiger. Die Wasserentnahme aus dem örtlichen Rohrleitungssystem kostet nur vier EUR pro m3, inklusive der Abwasserentsorgung.

Eine Galonenanlage, die zwar günstiger zu kaufen ist, aber immer neues Wasser benötigt, kostete in der Praxis 40 Cents pro L. Die Preise für Wasserentnahmegeräte sind also immer im Verhältnis zueinander. In großen Betrieben mit mehreren hundert Beschäftigten werden mehrere Wassersprühgeräte benötigt, aber hier werden die Kosteneinsparungen noch deutlich.

Dabei haben sich die Wasserspenderpreise bereits nach kürzester Zeit bezahlt gemacht. Eine feste Anlage ist zwischen 800 und 1.500 EUR teuer. Soll das kohlensäurehaltige Mineralwasser aufbereitet werden, verdoppelt sich der Auslaufpreis. Wenn das Produkt einen höheren Designwert haben soll, kann dieser Wert mit Sicherheit noch einmal verdoppelt werden.

Auf jeden Fall aber gleicht der deutlich niedrigere Finanzaufwand für das Leitungswasser die Wasserspenderpreise im festen System aus. Viele Firmen wählen ein Galonensystem, weil die Palette der Wassertypen grösser ist und die Preise für die Wasserzapfanlage viel günstiger sind. Das sind hier 100 bis 800 EUR.

Dabei sollten Sie sich in erster Linie über Ihre Anforderungen und Anforderungen an einen Wasserautomat im Klaren sein. Wie viele Menschen soll der Wasserautomat mitnehmen? Ein Literspender und ein festes Wassersystem deckt den Tagesbedarf von 10 Person. Bei einem Literspender sind monatlich Kosten von 84 für das Wiederbefüllen der Liter zu kalkulieren, während bei einem festen Wassersystem in der Regelfall etwa 0,33 ? zu kalkulieren sind.

Die Gallonsysteme haben jedoch den Nachteil, dass die Instandhaltungskosten in der Regelfall bereits in den Monatsmietpreisen von rund 20 EUR enthalten sind, während 30 EUR für die Instandhaltung einer Festwasseranlage und weitere 60 EUR für die Vermietung benötigt werden. Neben der Wasserversorgung wird in der Praxis zumeist auch eine Reihe von Zitronen und Saft angeboten, bei denen die Coins in die Verkaufsautomaten eingebracht werden müssen.

Wasserentnahmegeräte werden in der Standardausführung mit einem Unterschrank oder als kompletter Kolonne geliefert, die diese Aufgabe übernimmt. Namhafte Lieferanten von Wassersprühgeräten sind Nestlé, Gerhard, Aquavital, envia, Waterlogic, Revos, quellfrisch, Aqua-Trade oder Aqutrend.

Auch interessant

Mehr zum Thema