Tresore für Privat

Wertschutzschränke für den privaten Gebrauch

Schließfächer und Tresore im Privathaushalt. Safes für Büro und Privatgebrauch Safes schützen Ihr Eigentum und Ihre Wertsachen. Auch ein Safe muss fest installiert sein! Deshalb: "Auf Wiedersehen" und kontaktieren Sie die Sicherheitsexperten. Neben dem Vertrieb von Security-Produkten berät Sie Ihr Security-Profi kostenlos im Shop und/oder vor Ort und kümmert sich auch um die Installation Ihrer gekauften Artikel, wie z.

B. Securitytüren, Security-/zusätzliche Schlösser (Balkenschleusen, elektronische Schlösser, Motorschlösser), Rauchmelder / Gasmelder, Brieffächer oder Briefkastensysteme und alle Tresortypen.

Tresore: Sicherheitssafes/Dokumentsafes: Datenschutz (z.B. für Akten), Datenspeichersafes: Bankbereich (Briefkasten/Sparbuchsysteme, Tresore und Tresore mit INTER-Safeblock), Tresorzubehör: Ersatzschlüssel (auch Sonderanfertigungen), Arzneischrank, etc. Tresorschlösser: Fast alle Tresore sind bereits mit modern- und hochsicherem elektr: elektronische Schließzylinder/Sicherheitsschlösser verfügbar: Vorteile: Mit dem Fingerprint haben Sie zu jeder Zeit einen einfachen und anonymen Zugriff auf den Wertschutzschrank (Safe), die Erstellung mehrerer Fingerprints ist möglich (z.B.: Frau, Kind, Sekretariat oder eine Reihe von Hotel-Gästen, unter anderem).

Sicherheitsaspekte und Vorzüge von geprüften, hochwertigen Tresoren: Erhöhte Beschaffungskosten amortisieren sich in kürzester Zeit, durch eine lange Nutzungsdauer aufgrund von hochwertigen Werkstoffen und bestandenen Warentests. Seien Sie auf der Hut und prüfen Sie, ob Ihr Safe von den nachfolgenden Fachverbänden, Prüfinstituten und/oder Zertifizierern getestet wurde: Das Wichtigste vor dem Tresorkauf: Was wollen Sie im Safe absichern?

Welches Wertgegenstand, Papier (Dokumente), Geldmenge oder Coins (Sammlung), Waffe (Gewehre, Pistolen), etc. und ist der Safe privat oder kommerziell genutzt. Sichere Größe und Höhe? Wie viel Raum sollte zur Auswahl übrig bleiben, z.B. für ältere Fotobücher, Unterlagen (A4), etc.? Wohin soll der Safe gebracht werden? Welchen der vielen Tresore Sie auch wählen, Ihr Sicherheitsexperte steht Ihnen vor oder während des Kaufs gern zur Seite und kümmert sich auch um die professionelle und professionelle Installation des Safes, damit Ihre Werte geschützt sind!

Egal ob Bargeld, Juwelen oder andere Wertsachen: Professionelle Tresore schützen Ihren Warenbestand.

Gute Ratschläge für den besten Schutzeffekt

Abhängig vom Anwendungsbereich, der Benutzerzahl und der Häufigkeit der Nutzung ist ein anderer Safe sinnvoll. Also warum nicht in unserem sicheren Kaufhaus vorbeikommen und die verschiedenen Tresore direkt anschauen? Zugelassene Tresore, deren Beständigkeit bei Stufe 0 anfängt, werden als "Tresore" bezeichnet. Dabei handelt es sich um Tresore. Sie eignen sich sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Einsatz.

Damit sind Schäden durch Einbruchdiebe nahezu ausgeschlossen. Aber in der Privatwirtschaft kommt man in der Regel mit niedrigeren Abschlüssen aus. Ersteres lässt sich dezent in Möbeln installieren, letzteres verschwindet in der Mauer und ist nur an einer sicheren Tür zu sehen. Datenschränke und Dokumentenschränke haben einen erhöhten Brandschutz und den Schutz Ihrer Unterlagen.

Sie können von uns erfahren, welches Brandschutzniveau empfohlen wird und welche Tresore damit ausgerüstet sind. Sie sind ähnlich wie Brieffächer und ermöglichen die Hinterlegung von Briefen, Dokumenten oder Geldern. Durch einen Einschubschlitz oder eine Lade ist es jedem möglich, Content beizufügen. Vor der Entscheidung für einen Safe sollten Sie sich die drei wesentlichen Punkte ansehen:

Mit zunehmender Widerstandsstufe ist es für einen Dieb umso schwieriger, in einen Safe einzudringen. Der Ausweis eines zugelassenen Instituts muss verfügbar sein, damit sich der Safe überhaupt so aufrufen kann. Werfen Sie einen Blick auf den Einbruchschutz: Je größer die Buchstaben oder Ziffern, umso größer ist der Widerstand und damit der Einbruchschutz.

Der Werkstoff eines Safes beeinflußt die Feuerbeständigkeit; so kann sicherer Stahl einen Flammpunkt von bis zu 1530°C haben. Für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von Wandschränken gibt es unterschiedliche Feuerschutzklassen - wir sagen Ihnen vorab an unseren vielen Orten, wie sich diese unterteilen. In den Sicherheitsstufen eines Safes erfahren Sie, welchen Betrag Ihre Krankenkasse im Falle von Diebstahl oder Brand abdeckt.

Die Gefahrenstufe S1 sichert den privaten Inhalt bis zu einer Höhe von 5000 EUR, während kommerzielle Angebote nur ab der Gefahrenstufe S2 absichern. Eine maximale Deckungssumme von 400.000 EUR ist im privaten Sektor (Sicherheitsstufe 4) bzw. 250.000 EUR im kaufmännischen Sektor (Sicherheitsstufe 5) möglich. Haben Sie noch weitere Informationen zu den Sicherheitsstufen oder anderen Merkmalen unserer Tresore?

Sie stehen Ihnen unter der Telefonnummer 0800 / 22 300 80 zur Verfügung.

Mehr zum Thema