Tipps für kleine Räume

Hinweise für kleine Räume

Die besten Tipps haben wir gesucht. Sie wollen mehr Einrichtungs- und Umbautipps? Basis-Tipps für kleine Räume. Verwenden Sie in kleinen Räumen helle, kühle Töne wie Weiß oder Beige. Hinweise für Wohngemeinschaften und Studentenzimmer.

Kleinere Räume - 10 Tipps für mehr Freigebigkeit - von drinnen

Selbst kleine Räume können groß aussehen und sein. Durch diese 10 Tipps schaffen Sie mehr Grosszügigkeit und Eleganz für Ihr kleines Imperium. Warum sollte man nicht einen kleinen Raum in einen Schloss verwandeln? Hier sind meine bewährten Tipps, wie man kleine Räume optimal nutzt: 10 Tipps für geräumige kleine Räume: Eine.

Es ist aber ganz simpel, dass der Ort viel gelassener und damit grösser erscheint, wenn nichts "herumsteht". Das Ganze muss seinen festen Sitz haben und sollte nach Gebrauch wieder dort hingestellt werden (oh ja, ich schwäche dort wirklich sehr stark....). Du kannst kleine Räume ganz leicht zerquetschen. Vitrinen, Fachböden und Sofa mit Standfüßen erscheinen luftiger und heller, weil der Boden als Oberfläche erkennbar ist.

Dieses sieht geräumiger aus und hinter dem Sofabett kann Raum für ein kleines Regal (perfekt für die Platzierung von Bildern oder als Ersatztisch für einen Beistelltisch, wenn kein Raum vorhanden ist) oder Lagerraum sein. Vermeiden Sie eine zu kleine Dekoration! Kleine Dinge erscheinen rasch rastlos und langweilig. Wer dennoch nicht auf kleine Dekorationsstücke verzichtet, gruppiert sie und sucht nach einem Verbindungselement.

DIY-Tipp: Aus Möbelfolien können Sie wunderschöne Aufkleber machen, ganz unkompliziert mit einem Motivlocher (vorzugsweise einem großen). Ringe, Diamanten oder Hexagone aus goldfarbener Möbellaminatfolie sehen an der Zimmerdecke sehr hübsch und glanzvoll aus, je nach Arrangement spielerischer oder schwerer. Vermeiden Sie es, den Zimmer mit Möbeln zu füllen. Das Zimmer sieht geräumiger aus, wenn es nicht bis zum Schluss gefüllt ist.

Gib dem Zimmer etwas frische Luft und kümmere dich darum. Dadurch kann der Wohnraum auch "atmen" und es kommt mehr Tageslicht herein. Befindet sich das Sichtfenster an einer schmaleren Vorderseite des Zimmers, erscheint es verbreitert, wenn sich die Gardinen über die ganze Breite des Zimmers erstrecken. Dadurch entsteht der Anschein eines grösseren Schaufensters, das die Raumgrösse wiedergibt.

Sie können an den geeigneten Orten helfen, kleine Räume optisch vergrößert erscheinen zu lasen oder spannende visuelle Verbindungen zu benachbarten Räumen herzustellen. Probieren Sie nur ein wenig aus. Mehrere unterschiedliche Leuchtmittel, vorzugsweise mit einem Dimmschalter, bewirken wahre Kunst. Dies trifft übrigens nicht nur auf kleine Räume zu. Der stimmig eingerichtete Wohnbereich erscheint "aus einem Guss", also stimmiger und leiser, d.h. grosszügiger.

Eine wilde Mischung kann auch gut wirken, ist aber etwas für Fachleute und vielleicht besser für grössere Räume geeignet. Bewegen Sie ganz unkompliziert das Möbelstück und probieren Sie aus, was wie funktioniert. Einschließlich Möbeln aus anderen Zimmern.... wer weiss, vielleicht ist die Schublade im Flur gerade das Schlüsselstück, das dem Wohnraum mangelt.

UPDATE: Toll, dieser Post ist so populär, dass ich ein E-Book über kleine Räume verfasst habe! Hier finden Sie noch mehr Tipps und gute Bilder!

Auch interessant

Mehr zum Thema