Rotwein Kühlschrank

Kühlschrank für Rotwein

Im Weinkeller oder Lagerraum, in der Klimakammer oder im Kühlschrank? ¿Wie wird der Wert des Weins richtig aufbewahrt? ¿Wie wird der Wert des Weins richtig aufbewahrt? Eine unsachgemäße Aufbewahrung kann die Qualität des Weines beeinträchtigen oder ihn gar völlig zerstören. Deshalb gibt es bei der Weinlagerung einige Besonderheiten zu berücksichtigen, insbesondere in Appartements, in denen der Weinkeller zu heiß und der Wohnbereich zu trocknend ist - wie es heute in nahezu allen neuen Gebäuden der Fall ist.

Wir haben auf dieser Website einige Tips und Tricks zusammengetragen, die Ihnen bei der richtigen Lagerung Ihres Weins behilflich sein können. Grundsätzlich sollten Sie die Weinflasche ausschliesslich im Liegen aufbewahren, damit der Kork trocken ist. Bei längerer aufrechter Lagerung der Probenflaschen kann der Kork abtrocknen. In diesem Falle kann Umgebungsluft in die Weinflasche eindringen und der Schaumwein oxydiert.

Auch bei der Weinlagerung ist darauf zu achten, dass die Lichtmenge so niedrig wie möglich ist und am besten ganz unterbleibt. Es ist immer auch eine Quelle der Wärme, wenn der Wind aufgewärmt wird, reift er früher und kann veraltet werden. Für die kurzfristige Aufbewahrung von Weiß-, Rot- und Sektwein kann der Kühlschrank ein idealer Platz sein.

Allerdings sollte die Aufbewahrung im Kühlschrank immer für kurze Zeit sein, da Naturkork in diesem Umfeld seine Spannkraft verliert. Wenn dies der Fall ist, kann der Kork auslaufen, was den Weißwein veraltet macht. Der Kühlschrank ist auch für eine längerfristige Aufbewahrung zu kalt, da die optimale Aufbewahrungstemperatur für Weine zwischen 10-15°C und 5. Juni lag.

Für die Kühlung einzelner Getränkeflaschen oder größerer Weinmengen ist ein Kühlschrank der richtige Einsatz. Im Unterschied zu einem konventionellen Kühlschrank ist eine Weinklimakammer ein geeignetes Lager für Waren. Die guten Klimakammern sind erschütterungsfrei und sorgen dafür, dass die Temperaturen annähernd konstant bleiben, so dass der Weißwein keinen Temperatursprüngen unterliegt, die ihn zu einer ständigen Ausdehnung und Kontraktion zwingen würden.

Eine gute Weinklimaschränke haben unterschiedliche Klimatzonen, so dass unterschiedliche Weinsorten aufbewahrt werden können. Eine Weinkellerei ist der perfekte Platz, um Weine zu speichern, jedenfalls wenn dieser eine oder andere Anforderung erfüllt. Weil es sich bei einem guten Tropfen um ein delikates Erzeugnis handelt, das gern kalt und nicht zu trocknend ist. Idealerweise liegen die Lagertemperaturen zwischen 10-15°C, aber selbst wenn Ihr Weingut 18°C beträgt, wird Ihr Weingut normalerweise nicht beschädigt.

Zimmer, in denen dieses Raumklima auf natürlichem Wege vorherrscht, findet man in der Regel nur in Altbauten, bei Neugebäuden ist der Winterkeller auch in der Regel wesentlich wärmer. Deshalb kann es gerade bei längerer Lagerung guter Tropfen erforderlich sein, Ihren Lagerkeller ein wenig umzurüsten, damit er zu einem idealen Lagerkeller wird. So schaffen Sie ein optimales Raumklima für Ihren Hauswein.

Achten Sie jedoch darauf, dass das Raumklima nur bedingt günstig ist und die meisten Weinsorten nur für einen maximalen Lagerzeitraum von fünf Jahren gelagert werden können. Wer hier etwas mehr Wert auf die Lagerung von Weißwein legt, sollte eine kleine Klimakammer einrichten, die mit nur zwei qm ausreichen kann, um etwa 500 Fl. zu fassen.

Wenn du in deiner Ferienwohnung etwas mehr Wert auf die Lagerung von Getränken legen möchtest, vor allem, wenn es sich nicht nur um 3-10 Weinflaschen dreht, musst du ein wenig ausdenken. Es ist auch darauf zu achten, dass der Lagerplatz nicht nur dort aufgestellt wird, wo es Raum gibt, denn Weine sollten immer kalt und so düster wie möglich aufbewahrt werden. Daher ist es ratsam, den Wert des Weins im Schlafraum zu speichern, da dies in der Praxis meist der kühlste Punkt der Ferienwohnung ist.

Ist es möglich, die Temperaturen dort das ganze Jahr über bei etwa 18°C zu halten, kann man dort den Wert des Weines über einen langen Zeitabschnitt beibehalten. Im Küchenbereich, wo oft Weine gelagert werden, ist es aufgrund der wiederkehrenden Hitzeentwicklung kein geeigneter Ort zur Weinlagerung. Natürlich können Sie hier 2-3 Weinflaschen für einige Tage lagern, die Sie gerne selbst oder zum Garen konsumieren würden, aber bei grösseren Weinmengen, insbesondere bei längerer Aufbewahrung, wird es schwierig.

Die optimale Raumtemperatur wird über ein Kühlaggregat erreicht. Mittlerweile gibt es in der Ferienwohnung auch Kits für diese Kleinkeller.

Auch interessant

Mehr zum Thema