Preiswerte Wohnwände

Günstige Wohnwände

Stile und Gestaltung Nur die Ältere kann sich noch an die Zeit erinnern, als die "guten Räume" eines Hauses von massiven und ländlichen Wohnmauern durchzogen waren. Jahrzehnte lang sah es so aus, als wären lebendige Mauern aus den lebenden Landschaften verschwanden. Folgt man aber den heutigen Trends im Wohnen, sollte man eine Verwunderung erfahren, denn lebende Mauern erfahren eine unerwartete Wiedergeburt.

Oft sind sie nicht nur auf der Möbelmesse, sondern auch in vielen Wohnräumen zu sehen. Doch wer von den heute lebenden Wänden ein massives Möbel aus nur einer einzigen Wohneinheit erwarten darf, sollte sich enttäuschen lassen, denn die moderne Wohnwand hat ein schlichtes Erscheinungsbild und lose montierte Elemente, die sich beliebig kombinieren lassen.

Die oben genannte gradlinige Gestaltung zeichnet sich vor allem durch modernste und übersichtliche Formgebung aus. Häufig finden sich zeitgemäße Werkstoffe mit glatter und glänzender Oberflächenstruktur aus Echtholz oder Holzdekoren. Doch auch die glatt und glänzend wirkende Fläche moderner Wohnwände kann perfekt mit einem Einrichtungsstil kombiniert werden, der die skandinavischen Besonderheiten wiedergibt.

Doch da die zukunftsweisenden Möbel-Designer viel Gestaltungsfreiheit zulassen, lassen sich moderne Wohnwände auch mit vielen anderen Wohnstilen verbinden. Lebendige Wände mit einer leuchtenden Anmutung wie z.B. Weiss werden als interessante Kontrastmittel und optische Kontrapunkte zu einem Maritimstil oder gar einem kolonialen Baustil angesehen. Diese Gestaltungsfreiheit lässt aber auch andere Gegensätze zu, die sich besonders in der Kombination von Oberschrankelementen zeigen.

Die modernen Wohnwände sind, wie bereits beschrieben, aus beliebig kombinierbaren Bauelementen aufgebaut. Bei diesen Modulen handelt es sich um eine Zusammenstellung verschiedener individueller Möbel wie Schränke, Vitrinen, Sideboards oder Regale. Diese Gestaltungsfreiheit hat neben einer besonders gelungenen Optik den großen Vorzug, dass sich jeder seine ganz eigene Lebenswand nach seinem eigenen Gusto einrichten kann.

Besonders gut funktionieren diese Farbtöne, wenn der Grund des Oberschranks aus Naturstein oder grobem Gips ist. Rauhe Flächen können z.B. einen interessanten Kontrast zu ebenen Flächen bilden und dem Ganzen eine aufregende Anmutung geben. Eine so genannte "monochrome Wohnwand" ist jedoch völlig frei. Das Ergebnis ist aus visueller Sicht eine lebendige Wand, als wäre sie "alles aus einem Guss".

Der Lowboard (ein niedriger Schrank) sollte sich in der Mitte eines Oberschrankes befinden. Damit werden die Großelternzeiten ein wenig belebt, denn TV-Geräte können sehr gut in Lowboards integriert werden. Doch auch ohne TV sehen Lowboards gut aus, weil sie sich wunderbar in Wohnwände einfügen. Die Highboards gelten als das Platzwunder in der lebenden Wand.

Standardmäßig ist ein Hochregal größer als eine Schauvitrine, die Abmessungen variieren von der Grösse einer Schublade bis hin zu einem kleinen Möbel. Klassische Schaukästen, die in der Regel schmaler und größer als hohe Bretter sind, können die Wände sehr ansprechend gestaltet werden. Außerdem bietet sie Raum für Schönes, das man sichtbar machen möchte.

Wenn Sie einen Kleiderschrank in Ihre Wohnzimmerwand einbauen wollen (dies ist zwar unüblich, aber gestalterisch erlaubt), sollten Sie darauf achten, dass er den Wassertiefen der anderen eingesetzten Komponenten gerecht wird. Gleiches trifft auf Wandschränke zu, die sich ohne gestalterische Einschränkungen auch in Wohnwände einfügen. Moderne Technologie steht nicht im Gegensatz zu heute.

Hinterlüftete Baugruppen, verdeckte Kabelkanäle und ausziehbare Fachböden können nicht nur DVD-Recorder, Recorder, Spielekonsolen, Musiksysteme, Lautsprecher etc. aufnehmen oder einbauen. Sogar die dezente indirekte Beleuchtung, wie sie vor vielen Jahren typisch war, ist aus den Wänden des heutigen Lebens weg. Sie wurden durch modernste LED-Technologie ersetzt, die einmalige Farbwirkungen und Formen ermöglicht.

Auf diese Weise lassen sich Wohnwände nicht nur an die Raumbeleuchtung, sondern auch an die eigene Laune anpassen. Wohnen de Wände nur im Wohnraum? Von wem wird festgelegt, dass Wohnwände nur im Wohnraum installiert werden dürfen? Die modernen Wohnwände sind so vielseitig, dass sie in nahezu jedem Wohnraum einzeln eingesetzt werden können und eine Symbiose zwischen Aussehen und Funktion einnehmen.

Auch bei einem kompletten Umbau wird der ganze Nutzen eines modularen Systems deutlich, denn so lässt sich eine lebende Wand variabel kombinieren, verkleinern und bei Bedarf leicht erweitern. Worauf ist vor dem Erwerb eines Oberschranks zu achten? Das Angebot an Wohnraumwänden ist im Zeitgeist enorm, denn fast alle Möbelproduzenten haben sie in ihr Produktportfolio mitaufgenommen.

Die folgende Liste soll dazu beitragen, dass der Kauf eines Oberschranks nicht zu einer späteren Überraschung wird: Welche Einrichtungsart soll der Oberschrank haben? Sollte die Wand aus echtem Holz sein? Sollte der Oberschrank über eine LED Beleuchtung verfügen? Welches technische Gerät und welches Medium soll eingebunden werden und welchen Platzbedarf haben sie? Gibt es eine Stromquelle, wo die lebende Wand ihren Ort hat?

Wenn man mit der Zeit geht und eine wichtige Funktion bei modischen Trends einnimmt, kommt man nicht mehr um einen Oberschrank herum. Doch selbst ohne diese Attribute verbreitet die moderne Wohnwelt eine ganz spezielle Gemütlichkeit und ein spezielles Flair, verbunden mit einem Höchstmaß an Funktion. Es ist aber das Recht der freien Wirtschaft, dass für gute Ware auch ein hohes Preisniveau zu zahlen ist.

Aber wir verstehen uns hier gern als Rechtsbrecher, denn wir von "Jumbo Möbel Discount" sind qualitativ hochwertig zu günstigen Konditionen. Aber auch für Wohnwände!

Mehr zum Thema