Kleine Räume Schön Einrichten

Schöne Ausstattung der kleinen Räume

Die Einrichtung kleiner Zimmer hat einige Menschen verzweifeln lassen: Die kleinen Räume können genauso schön und einladend sein wie die großen. Wenn Sie eine schöne Schlafcouch haben, ist die Größenoffensive Ihrer kleinen Wohnung schon auf dem Boden beginnen eine gute Alternative. Die guten Designideen für kleine Räume sind Gold wert.

Richten Sie kleine Räume ein

Gut daran ist, dass kleine Räume in der Regel einen großen Vorteil in Sachen Behaglichkeit haben. Die Einrichtung kleiner Räume kann jedoch eine große Aufgabe sein. Es gibt viele großartige Ideen für Mobiliar und Einrichtung, ganz zu schweigen von Farbe und Stil. Aber in dem kleinen Zimmer wirkt das alles plötzlich sehr groß und es gibt keinen mehr für etwas anderes.

Sie können jedoch erlernen, wie man dies anders macht und wie man kleine Räume einrichtet, ohne selbst dafür Raum zu haben. Aber wie sehen kleine Räume grösser aus, wo lagern Sie alles von Küchengeräten bis hin zu Fernbedienungen, was erzeugt Lagerraum? Es gibt jedoch ein paar Hinweise, die Ihnen bei der optimalen Nutzung kleiner Räume behilflich sind und deren Vorteile aufzeigen.

Optimalerweise sind kleine Räume, in denen noch ein erkennbares Raumzentrum vorhanden ist. Die Couch kann komplett an die Wandfläche geschoben werden und es gibt wunderschöne Eßtische, die auch an der Wandfläche aufgestellt werden können, meist sind sie mit raumsparenden Hockern ausgestattet. Bei ausreichendem Restraum kann auch ein Möbel an einer gegenüberliegenden Wandfläche platziert werden, wobei die Inneneinrichtung völlig frei ist.

Die Einrichtung kleiner Räume hat viel mit der architektonischen Gestaltung explodierender Megastädte zu tun. Wo Wolkenkratzer dort immer grösser werden, sind es die nicht genutzten Mauern, deren Aufgabe es ist, in kleinen Wohnräumen wiederentdeckt zu werden. Für ein großes Bügelbrett ist der Raum bei weitem nicht ausreichend - aber für ein Fach. Mappen, Hefte, Bücher, Dekorationselemente, ja selbst Pflanztöpfe sehen auf dem neuen Wandregal gut aus, von dem noch ein paar weitere Kopien bei Bedarf gehängt werden können.

Einmal im Einsatz, erscheinen sie nicht mehr so voll, da sie über mehrere Fächer hinweg optimiert werden können. Egal ob Sie die Einrichtung großer oder kleiner Räume erlernen wollen, Wandmalereien oder eine andere Art der Wanddekoration wie Wandtattoos sind ein Muss! Das ist ein Glücksfall für kleine Räume, denn die Wandmalereien an ihren Mauern dürfen nicht groß sein.

Sonst würde man auf den ersten Blick erkennen, dass der Raum selbst nicht zu groß sein kann, wenn ein Wandgemälde so viel Raum einnimmt. Das kleinere Aufnahmeformat hingegen ist insofern ideal, als es den Raumproportionen entspricht und ihn trotz seiner kleinen Abmessungen harmonisch erscheinen läßt. Eines der grössten Schwierigkeiten bei kleinen Räumen ist die Verengung, die bei richtiger Aufstellung in ihnen auftreten kann.

Doch in kleinen Räumlichkeiten nehmen sie viel zu viel Eigenlicht auf sich und nehmen es mit. Aber genau dieses eingestrahlte Sonnenlicht benötigt es, um grösser zu werden. Weißer Wandfarbton ist ein klassischer Trend, aber eine leuchtend weisse Fassade kann kaltblütig und abstoßend aussehen. Pastellfarbtöne sind auch eine kräftige und leuchtende Basis für das eine oder andere Möbelstück, das zwangsläufig eine dunkelere Färbung hat, weil man aufgrund der Größe des Raumes nur auf nichts verzichtet.

Niemand gibt es gerne zu, aber Ordnung ist in kleinen Zimmern eigentlich sehr von Bedeutung. So sehen kleine Küchlein zum Beispiel vollkommen schmutzig und unbequem aus, wenn das Essgeschirr am Morgen noch im Waschbecken liegt. Positives Merkmal von Kleinwohnungen ist natürlich, dass kleine Räume im Nu wieder aufgeäumt werden können - wenn man genügend Lagerraum (vorzugsweise durch Türmöbel) zur Verfügung gestellt und sorgfältig sortiert hat.

Besonders clevere Menschen kaufen nicht sofort neue "Staubsammler" aus dem Ertrag, sondern gehen für ein gutes Abendessen aus oder investieren das gezahlte Kapital in Multifunktionsmöbel! Für die Ausstattung kleinerer Räume sind Schlafplätze mit integrierten Auszügen, Wohnzimmertische mit Abstellraum oder Sofabetten mit integrierten Bettkästen geeignet. Diejenigen, die einen fixen Aufbewahrungsort für alle wesentlichen Dinge haben, werden nicht nur die Ordnung erleichtern, sondern auch alles auffinden!

Kurze Hinweise zur Organisation kleiner Räume: Mit diesen Hinweisen können auch kleine Räume so gestaltet werden, dass sie behaglich, aber trotzdem sympathisch und gepflegt sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema