Esszimmermöbel Massiv

Solide Esszimmermöbel

Die Esszimmermöbel sind alle aus Massivholz gefertigt. Esszimmer-Möbel Speisesäle sind durch eine Vielzahl von Ausstattungsmöglichkeiten gekennzeichnet. Im Vordergrund steht hier ein Satz von Tischen und Stühle, während Schubladenkommoden zum einen Platz für das Porzellan und zum anderen als Ablagefläche bereitstellen. Wenn zum Beispiel das Wohnraum in einem lichten, sympathischen Bauernhaus-Stil ausgestattet wurde, sollten auch die Esszimmermöbel weiss oder natürlich sein. Wenn hingegen das Wohnraum im stylischen Retro-Look oder im kolonialen Stil mit schwarzen tropischen Hölzern gehalten ist, wäre es nahe liegend, die soliden Esszimmermöbel aus dem selben Material und in dem selben Farbschattierung zu wähl.

...

Esszimmergarnitur oder einzelne Möbel - was ist besser? Wenn noch keine Esszimmermöbel verfügbar sind, wird ein Möbel-Set bestehend aus Tabelle und Stühle empfohlen. Nach Möglichkeit ist der grössere Tische immer zu bevorzugen - das erspart Kopfschmerzen, wenn die Besucher von Zeit zu Zeit zu Festen einladen werden. Diese kann in der Wohnecke oder sogar in einer engen Wohnküche platziert werden.

Tipp: Wenn es bereits einen Esstisch gibt, z.B. einen Erbstuck, können individuelle Sessel gekauft werden. Um die Speisegruppe aus Tischen und Stühlen herum vervollständigen weitere Sitzmöbel und Zubehörteile die Ausstattung des Esszimmers, vor allem Vitrinen und Büffetschränke, in denen das Porzellan untergebracht ist: In einer Kommode im Esszimmer lassen sich kleine Gegenstände wie Teekannen, Reservekerzen und Papierservietten sowie seltene Gebrauchsgegenstände wie das Fondueset und das Tischraclette aufbewahren.

Bei einer grösseren Verpflegung findet die Nachfüllflasche auch auf der Schublade ihren festen Sitz. Auch das Licht ist von Bedeutung: Die Esszimmerleuchte sollte so niedrig stehen, dass sie den Schreibtisch ausleuchtet, ohne den Blick der Besucher auf die ihm gegenüberliegende Person zu behindern. Was sind die Tendenzen bei den Speisezimmermöbeln?

Die Esszimmermöbel stellen hier eine stimmige Verbindung mit der Wohnküche dar, insbesondere wenn die Wohnmöbel in Farbe und Stil harmonisch ineinandergreifen. Sinnvolle Alternativen zu den weit verbreiteten Hochglanz-Fronten sind Esszimmermöbel im Landgut. Dabei wird der Naturcharme des Holzes mit einer zeitgenössischen Ess- und Esskultur kombiniert, die auf Regionen, Langlebigkeit und Slow Food achtet.

Wenn die Wohnküche zeitgemäß mit einer Hightech-Küchenzeile aus Chromnickelstahl und rostfreiem Stahl ausgestattet ist, sollten auch die Esszimmermöbel stimmen. Die industrielle Stilrichtung bietet spannende Möglichkeiten und erlaubt es, Metalle und Hölzer auf modische Art und Weisen zu kombinieren. Grosse Massivholz-Esstische, die einst nur dem ländlichen Stil zugeordnet waren, können heute mit gutem Gewissen in einem Loft-Esszimmer aufgestellt werden, sofern sie der nüchternen, groben Gestaltung des restlichen Innenraums entsprechen.

Filigran gepolsterte Sessel auf schmalen Füßen oder Drehstühle mit Edelstahlrahmen sind eine gute Bereicherung. Nicht immer müssen es herkömmliche Esszimmermöbel aus Holzwerkstoffen sein. Raumbedarf im Speisesaal - was ist zu beachten? Der " Goldstandard " für Esszimmermöbel ist eine Sitzecke mit sechs Stühle. Bei einem großen Wohn- und Eßzimmer kann ein so großer Schreibtisch jedoch mitunter umständlich sein.

In der Regel können diese Ausführungen in mehreren Stufen von einem kleinen viereckigen Esstisch für vier bis zu einem großen Esstisch für sechs oder mehr Menschen ausbaubar sein. Sie sind sehr anpassungsfähig mit Rundtischen, die sich leicht in eine Raumecke oder einen Erker einsetzen lässt. Normalerweise sind vier Sessel Teil eines Rundtisches, aber wenn sie sich alle zusammen bewegen, ist Raum für mehr Menschen.

Hinweis: Eine clevere und Platz sparende Alternative für kleine Appartements ist die Schaffung von Esstischen mit Stühlen, die bei Nichtbenutzung unter den Schreibtisch gelegt werden. Damit können bis zu acht Menschen bequem in der Einzimmerwohnung der Studierenden sitzen. Gedanken zum Esszimmerstuhl: Wald oder Polsterung? Die Esszimmermöbel aus Hölzern sehen im Ganzen äußerst stimmig und stylisch aus.

Schlichte Holzstühle sind jedoch nicht sehr komfortabel. Bei einem Ensembles mit Esstischen aus Vollholz sollten Soft-Sitzkissen vorgesehen und für ein Mittagessen in größeren Gruppen ausgelegt werden. Diejenigen, die häufig mit Gästen unterhalten und lange gesellige Nächte am Tag bei Kaffee und Snacks am Spieltisch verbringen, sollten sich lieber für gepolsterte Sitzmöbel entschließen.

Speisesaalstühle gibt es mit hohen oder niedrigen Rückenlehnen, als Schaukelstühle mit Edelstahlrahmen oder in extravagantem Design, die jeden Sessel zu einem Blickfang machen. Warum sind solide Esszimmermöbel so populär? Die Esszimmermöbel aus Massivholz bereichern jedes Haus. Massives Holz ist bei regelmässiger Wartung über viele Jahre hinweg in gutem Zustand. Es ist kein Zufall, dass Esszimmermöbel oft über mehrere Jahrzehnte erben.

Von Zeit zu Zeit sollten hölzerne Tische und Stühle mit speziellem Pflegespül oder so genannter Waldbutter eincremen. Aber egal, ob massiv, teileinmassiv oder MDF: Gut erhaltene Esszimmermöbel sollten in den eigenen vier Wände nicht fehlen. In der Regel sind es die eigenen vier Wände. Inwiefern sollte ein Speisesaal groß sein? - Durch die Trennung von Wohnküche und separatem Zimmer muss der Raumbedarf des modernen Essbereichs vom Gesamtareal des Wohnraumes abgelesen werden.

Dabei müssen auf jeder Seitenseite mind. 80 cm, nach Möglichkeit 100 cm breit geplant werden, damit alle Sessel genügend Raum haben. Der 6-Personentisch im Format 180 cm x 100 cm mit Stuhl erfordert gut 9 m 2 große Flächen. Der Raumbedarf steigt mit jedem weiteren Esszimmermöbel auf 12 bis 15m².

Welches Esszimmermöbel ist für kleine Zimmer geeignet? - Wird ein Speiseraum durch einen Essbereich für zwei bis vier Menschen ersetzt, so wird eine Gruppe von Tischen bestehend aus einem klappbaren Tisch und übereinander stehenden Stühle oder Hocker empfohlen. In der klassischen Speisekammer mit Schubladen mit Essgeschirr und Bestecken könnte auch ein zusammenrollbares Lowboard eingesetzt werden.

Mehr zum Thema