Der Richtige Lattenrost

Das richtige Federbein

Schauen Sie sich auch die Lamellenstützvorrichtung an. Bei der Anschaffung eines geeigneten Bettes ist für viele Kunden oft das Aussehen des Bettgestells und der richtigen Matratze entscheidend. Funktion des Lattenrostes - Welcher ist der richtige? Spring Core Matratzen erfordern Lattenroste mit weniger Lattenrosten in größerem Abstand. Welcher Lattenrost für Sie der richtige ist, erklären wir Ihnen hier.

Das richtige Lattenrost: 7 Typen von Lattenrost im Gegenzug

Es gibt kein Doppelbett, auf das es nicht verzichten kann: der Lattenrost. Sie ist ein Bauteil, das weit mehr ist als nur eine Stützfläche für Ihre Unterlage. Der Lattenrost hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Schlaflast. Egal ob elektronisch oder handverstellbarer Lattenrost, Spezialrahmensystem oder nicht: Beim Erwerb eines qualitativ hochstehenden neuen Lattenrostes werden Sie durch sorgfältigen Vergleich das richtige Model für Ihren ruhigen Schlafrhythmus vorfinden.

Die Hauptaufgabe des Lattenrostes ist es, die Liegefläche zu stützen. Massivholzleisten halten das Lastgewicht zuverlässig, ohne ihre Gestalt zu verlier. Denn auch der Lattenrost trägt zu einem ruhigen Schlafen bei: Obwohl Ihr Korpus nur direkt auf der Liegefläche der Katze ruht, können die darunter liegenden Lamellen eine unterstützende Wirkung haben und so Rucken und Gelenkentlastung bewirken.

Durch den Lattenrost wird auch eine gute Ventilation der Liegefläche gewährleistet, was für ein angenehmes Schlafklima sorgt. Damit Sie die richtige Schlafmatratze für Ihren Schlafbedarf aussuchen können, haben wir für Sie einen Leistungsvergleich der sieben Lattenrosttypen erstellt. Dieser Lattenrosttyp ist aus orthopädischer Sicht besonders effektiv. Der Schulterbereich umfasst sanft positionierte Lamellen, die sogenannte "Schulterabsenkung".

Die Schulterpartie kann leicht in die Liegefläche sinken und eine widernatürliche Verkrümmung der Rückenwirbelsäule wird unterdrückt. Aufgrund der verschiedenen Härtegrade befindet sich die Rückenpartie in einer gesünderen geraden Linie. Wenn Sie sich also vor dem Zubettgehen intensiv im Schlaf erholen möchten, ist ein einstellbarer Lattenrost eine gute Option. Dieser Lattenrosttyp ist besonders flexibel und hat, wie das Mehrzonensystem, eine unterstützende Wirkung.

Bei der elastischen Unterkonstruktion handelt es sich darum, dass die Lamellen aus mehreren geklebten Lagen zusammengesetzt sind und somit leicht zu bewegen sind. Idealerweise sind Leisten mit einer Weite von bis zu fünf Zentimeter angebracht. Dadurch erhält die Liegefläche eine stabile Stütze und bietet zugleich genügend Platz, um sich an den eigenen körperlichen Gegebenheiten anzupassen. Dieser Lattenrost stützt und entspannt auch den rückwärtigen Bereich.

Mit den einzeln verstellbaren Lamellen können Sie aber auch Rückenbeschwerden entgegenwirken.

Dank der Funkfernbedienung hat die Elektrobedienung den Vorzug, dass Sie nicht stehen müssen und somit die optimale Einstellung von Ihrem Pflegebett aus vornehmen können. Mit diesem ganz besonderen Lattenrost wird Ihr Doppelbett zur absoluten Entspannungsoase und bietet Ihnen den höchstmöglichen Tragekomfort, auch wenn Sie lange Zeit im Doppelbett sind.

Genau darauf abgestimmte Bauteile führen zu einem Liegesystem, das nicht mit einem einstellbaren Lattenrost oder einem Rahmen aus Federholz zu vergleichen ist. Die Holzunterlage und die Bettmatratze sind in einem Schlafungssystem besonders intakt. So wird Ihr Organismus gezielt geschont, was für die Orthopädie Sinn macht. Das Rückgrat wird in seiner naturbelassenen Gestalt sowohl in Rücken- als auch in Querlage gestützt.

Die Vorteile dieser Schlafensysteme liegen auch im geringen Gewicht: Die Bettmatratze ist geringer und hat daher eine niedrigere Dichte. Aufgrund dieser Eigenschaften ist es einfacher zu tragen und zu rotieren als eine normale Liege. Selbst in diesem Falle erkennt und balanciert die Liegefläche Ihres Hauses, so dass die Rückenmuskulatur präzise entlastet wird.

Welche Lattenrost den Organismus im Schlafeinrichtungen bestmöglich stützt, richtet sich immer nach Ihren Anforderungen. Anspruchsvolle Variationen wie Elektro-Lamellenroste, Plattenrahmen oder Schlafsysteme arbeiten sehr präzise und können Rückenbeschwerden massiv mildern. Verschiedene Härtegrade und Höhenverstellungen erlauben es Ihnen, dem Korpus in jeder Lage eine passende Unterstützung zu geben. Handbetätigte Lamellenrahmen sowie organische Lamellen sorgen aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften ebenfalls für ein gutes Nachtklima.

Wenn du dein Bett machst, lügst du: Du kannst dieses Sprichwort ganz buchstäblich verstehen!

Auch interessant

Mehr zum Thema