Bareinrichtung für Zuhause

Nacktes Gerät für zu Hause

Ein gemütliches Beisammensein rund um Bar-Möbel für das Zuhause. Theke für zu Haus Sie ist aus recyceltem Holzmaterial gefertigt, da sie sich beim Ausziehen viel besser entfernen lässt, ohne Rückstände zu verursachen. Ebenso entscheidend ist natürlich die individuelle Präferenz der Drinks. Wer Wein liebt, braucht auch ein geeignetes Weingestell, wer lieber ein Getränk oder ein anderes Erfrischungsgetränk bevorzugt, für den ist es von großem Nutzen, wenn ein Kühlgerät in der Umgebung ist.

Schließlich wird eine passende Arbeitsplatte zum Zerschneiden der Frucht benötigt. Bei sehr vielen Anbietern ist die Spezialisierung auf eine Riegel für zu Haus. Wenn Sie zu Haus eine eigene neue Theke bauen wollen, sollten Sie über solide handwerkliche Fähigkeiten auf dem Gebiet des Barbaus mitbringen, denn was einmal zusammengesetzt wurde, ist sehr schwierig wieder auseinander zu nehmen.

Das Grundgerät für die Hausbar

Aber was brauchst du denn nun für deine eigene kleine Haustür? Die eigene Haustheke sollte keineswegs darauf ausgerichtet sein, möglichst viele Getränke zu zubereiten. Zu den Klassikern par excellence gehören Cuba Libre und Caipirinha. Nicht ohne Grund, denn beide sind leicht zu mischen und - bei richtiger Zubereitung - wirklich schmackhaft.

Bei beiden Getränken benötigen Sie nur wenige Inhaltsstoffe. Weißer Rump und Cachacaça, brauner Rohzucker, Limonen, Cola und Crushed Ice. Wenn Sie keinen Cachacaça zur Verfügung haben, können Sie auch weißes Rumpffleisch für Ihre Capirinha zugeben. Aber ein Freund von mir als Barmixer sagte mir einmal: "Sicher, du kannst gerne mal etwas Rum haben. "Da viele der beliebtesten Cocktails auf Tequila beruhen, wird man sich auch eine Basisausstattung wünschen.

Beliebt sind die Margarita, Teaquila Sunrise, Zorro und El Diabolo. Zum Mischen dieser Getränke benötigen Sie Weißteequila, Cointreau, Curaçao Triple Sec und Grenadine. Wenn Sie Ihren Tee lieber mit Orangen und Zitronensaft trinken, erhalten Sie trotzdem den Braunteequila.

Sie benötigt nicht viel mehr als die Säfte. Da diese Inhaltsstoffe auch für viele andere Coctails verwendet werden können, ist der Kauf eines hochwertigen Tequilias nahezu immer lohnenswert. Diejenigen, die den Moskauer Maultier mögen, brauchen Ingwerbier, die bekannten Linden und natürlich Vodka. Der Clou daran ist, dass man, wenn man diese beiden Getränke, den Cuba Libre und die Margarita, einmal getrunken hat, im Grunde genommen die Inhaltsstoffe für einen Long Island Ice Tea zusammen hat.

Es ist auch deutlich, dass je mehr Getränke man trinken kann, umso öfter gibt es Kreuzverbindungen, die man bisher nicht wirklich im Sinn hatte. Auch für spezielle Gelegenheiten (und Damenbesuche) ist es ratsam, immer Sekt im Hause zu haben. Wenn Sie am Ende geizig sind, können Sie auch den besten Vodka, Rum und Whiskey zu Hause haben, es wird nicht genug sein für den vollkommenen Genuß.

Der Martini-Cocktail ist für James Bond das ultimative Mixgetränk. American Bourbon Whiskey wird hauptsächlich für die Mischgetränke eingesetzt. Der Vodka dafür ist bereits gekauft, nur der Kaffee-Likör (z.B. Kahlúa) und die Muttermilch fehlen - noch besser: Schlagsahne. Auch hier wieder die bedeutendsten Geister in der Zusammenfassung: White Rum, Cachaça, White and Golden Tequila, Gin, Wermut, Vodka, American Bourbon, Champagne sowie Cognac und Irish and Scottish Whisky. Bei der Auswahl der Getränkesorten stehen die folgenden Punkte im Vordergrund.

Diejenigen, die alle in der eigenen Theke gelisteten GetrÃ?nke mischen möchten, mÃ?ssen zwischen 200 und 250. Euro zahlen. Trotzdem ist es ratsam, zunächst einmal kurz zu beginnen und vielleicht zuerst die Inhaltsstoffe für drei bis vier Getränkesorten zu haben. Damit du dich in aller Stille versuchen kannst und dich mit den Getränken auskennst.

Hier lernen Sie neben schmackhaften Getränken auch interessante Menschen hautnah miterleben. Zusätzlich zu den Rezept-Ideen für Getränke können Sie von jeder Fahrt spannende Storys und Erzählungen mitnehmen, die Sie am besten bei der Rückfahrt in Ihre lokale Theke mitbringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema