Aufbewahrung Sitzauflagen

Lagerung von Sitzkissen

Stützbox Washington mit innenliegender Folientasche aus Akazienholz Wasserdichte Aufbewahrungsbank für Gartenpolsterung. Ein Tragkasten sollte der ideale Aufbewahrungsort für Ihre Sitzträger sein. Ja, schlechte Lagerung hat Konsequenzen. Hiermit werden Möglichkeiten für die optimale Lagerung vorgestellt.

Gartenpolsteraufbewahrung: 3 Wege zum Schutz vor Verschmutzung und Schimmelbildung

Wie Sie Ihre Gartenpolsterung aufwerten. Wenn es endlich so heiß ist, dass Sie Ihre Zeit im Sommer im Sommer verbringen können, ist es Zeit, die Möbel aus dem Sommer zu holen und die wunderschöne Zeit zu verbringen. Sie sitzen dort bequem mit Ihren Freundinnen im Park und es beginnt schlagartig zu trocknen. Bei längerem Regen können sie nicht nur im Flur sein.

Sie muss daher eine Allround-Lösung für die Lagerung von Gartenkissen sein. Möglicherweise 1 - Schutzhülle: Mit dieser Variante treffen Sie zwei Vögel mit einem Stein: Beziehen Sie Ihre Sitzmöbel mit geeigneten Schutzabdeckungen und sichern Sie dann nicht nur die Polsterung vor Schmutz und Regen, sondern auch die Möblierung selbst.

So können Schutzabdeckungen auch dazu beizutragen, die Nutzungsdauer von Sitzmöbeln zu verlängern, indem sie die Auswirkungen des Wetters mindern. Die Schutzbezüge sind für jeden einzelnen Sitz und jeden einzelnen Schreibtisch sowie für ganze Sitzecken erhältlich. Option 2 - Aufbewahrungsbox: Sogenannte Aufbewahrungsboxen sind viel besser als Schutzabdeckungen. Der Clou: Wenn es einmal anfängt zu gießen, können Sie die Gartenkissen in der Box unterbringen.

Doch Vorsicht: Sie sollten im Voraus wissen, wo Sie die Stapelbox ablegen sollen. Kisten aus Kunststoff oder in Holzbauweise sind für bedeckte Parkplätze besser geeignet, da Sonneneinstrahlung, Niederschlag und Co. das Produkt sehr stark belasten können. Aluminiumboxen eignen sich besser für den unmittelbaren Gebrauch im Innenbereich. Ideal für den Direktgebrauch oder die Aufstellung im Freien.

Möglicherweise 3 - Schutzabdeckung Tragetasche: Wenn Sie einen Gartenunterstand haben und Ihre Gartenkissen darin aufbewahren wollen, sollten Sie sie entweder in eine Aufbewahrungskiste oder in eine Schutzabdeckung Tragetasche legen. Mit solchen Beuteln schlägt man zwei Vögel mit einem Stein: Einerseits kann man die Tüte im Hochsommer im Garten belassen und andererseits hat man auch eine gute Stautasche für den Überwinterung, denn dann sollte man sie mit Gartenpolsterung im Gartenhaus oder auf dem Speicher zusammenstellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema